Systematisch verzerrte Entscheidungen? : Die Responsivität der deutschen Politik von 1998 bis 2015 : Endbericht

Autor(en): Elsässer, Lea 
Hense, Svenja 
Schäfer, Armin 
Herausgeber: Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Erscheinungsdatum: 2016
Journal: Lebenslagen in Deutschland : Armuts- und Reichtumsberichterstattung der Bundesregierung
Startseite: Online-Ressource (60 S. = 765 KB)
Zusammenfassung: 
Die neue Responsivitätsforschung untersucht, ob politische Entscheidungen mit den Einstellungen der Bürgerinnen und Bürger übereinstimmen und wenn ja, wessen Meinungen umgesetzt werden. Dabei zeigt sich in den USA eine deutlich selektive Responsivität der Politik zulasten einkommensschwächerer Bevölkerungsteile. In diesem Forschungsvorhaben wird erstmals untersucht, ob in Deutschland ähnliche Muster in der politischen Responsivität wie in den USA festzustellen sind. Auf Grundlage der Umfragen des DeutschlandTrends im Zeitraum 1998-2013 zu diversen Sachfragen wird in einem ersten Schritt untersucht, welcher Anteil der Befragten - differenziert nach soziodemographischen Merkmalen - sich zu politischen Änderungen wie verhält; in einem zweite Schritt werden die tatsächlich getroffenen Entscheidungen vergleichen mit den jeweiligen Einstellungen unterschiedlicher sozialer Gruppen.
Externe URL: http://hdl.handle.net/11858/00-001M-0000-002C-2BE9-6
volltext:%20http://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/a-305-4-endbericht-systematisch-verzerrte-%20%20entscheidungen.html
volltext:%20http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a-305-4-endbericht-systematisch-verzerrte-%20%20entscheidungen.pdf;jsessionid=959BA94FC144A5F9CE219350537B6F22?__blob=publicationFile&v=1

Show full item record

Page view(s)

1,926
Last Week
29
Last month
179
checked on Apr 13, 2024

Google ScholarTM

Check