Der deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) zwischen Status Quo und Aufbruch

Autor(en): Gössling, Bernd 
Stichwörter: Lernergebnisorientierung; Deutschland; Qualifikation; Steuerung
Erscheinungsdatum: 2016
Journal: Wirtschaft & Erziehung
Ausgabe: 4
Startseite: 132
Seitenende: 136
Zusammenfassung: 
"Mit der Entwicklung eines ersten Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) wurden europäische Ansätze national umgesetzt. Diese letztlich angelsächsisch geprägten europäischen Ansätze für berufliche Bildung erfordern jedoch einen Paradigmenwechsel von der Input- zur Outcomesteuerung. Tatsächlich wird mit dem DQR der Anspruch verbunden, die Wirkung von Lernergebnissen (Outcome) zum zentralen Referenzpunkt zu machen und nicht mehr Lernbedingungen oder -orte (inputs). Eine Bilanzierung des seitdem erreichten Stands der Umsetzung zeigt, dass zwar große Fortschritte bei diesem sicherlich ambitionierten Vorhaben gelangen, aber eine Reihe wichtiger Ziele bisher unerreicht blieben. Angesichts der Beharrlichkeit, mit der inputbasierte Strukturen beruflicher Bildung im DQR übertragen wurden, wirkt es sogar so, als hätte sich seit Abschluss der wesentlichen Verhandlungen 2013 ein neuer Status Quo stabilisiert. Sich ankündigende Entwicklungen der kommenden zwei Jahre sprechen allerdings dafür, dass es einen Aufbruch geben könnte." (Autorenreferat, BIBB-Doku).
ISSN: 0174-6170

Show full item record

Page view(s)

12
Last Week
0
Last month
0
checked on Mar 4, 2024

Google ScholarTM

Check