Kategorien historischen Denkens und Praxis der Unterrichtsanalyse

Autor(en): Zülsdorf-Kersting, Meik 
Stichwörter: Unterrichtsbeurteilung; Hauptschule; Deutschland; Schuljahr 09; Geschichtsunterricht; Historisches Denken; Unterrichtsanalyse; Fachdidaktik; Realschule
Erscheinungsdatum: 2010
Enthalten in: Zeitschrift für Geschichtsdidaktik
Band: 9
Startseite: 36
Seitenende: 56
Zusammenfassung: 
#deutsch#In seinem Beitrag moniert der Autor die fehlende Alltagstauglichkeit der von der Geschichtsdidaktik bereitgestellten "Prozess- und Strukturmodelle historischen Denkens, Kompetenzmodelle und Anbahnungen von Bildungsstandards für das Fach Geschichte" für den Unterricht, insbesondere in der Hauptschule. Dem Verfasser geht es darum, "einen Vorschlag für ein Kategoriesystem zu machen, das defizitäre und elaborierte historische Denkleistungen beschreibbar macht und somit auch zur Beurteilung von Geschichtsunterricht an Hauptschulen geeignet ist". In diesem Zusammenhang stellt der Autor zwei Kategorienraster vor und überprüft deren Tauglichkeit anhand einer Geschichtsstunde im neunten Schuljahr an der Hauptschule zum Thema Versailler Vertragsverhandlungen 1919 (teilw. Original).
ISSN: 1610-5982
DOI: 10.13109/zfgd.2010.09.1.36

Show full item record

Page view(s)

5
Last Week
0
Last month
0
checked on Jul 13, 2024

Google ScholarTM

Check

Altmetric